Am Donnerstag, den 08. November 2018 sind wir, die Junior-Ingenieurs-Akademie (JIA), bestehend aus Schülern des HCG Beilsteins und der Realschule Isfeld, zu einem eintägigen Aufenthalt zum Deutschen Zentrum für Luft-und Raumfahrt e.V. (DLR) gefahren. Als wir gegen 8:45 Uhr am DLR-Zentrum in Lampoldshausen ankamen, wurden wir von einem Mitarbeiter der Einrichtung freundlich begrüßt. 

Anschließend wurde uns ein kurzer Film über das Zentrum selber und über die allgemeinen Arbeiten dort gezeigt. Daraufhin erklärte uns ein Mitarbeiter den Tagesablauf.  Zuerst teilten wir uns in vier Gruppen auf und jede Gruppe nahm an einem von vier unterschiedlichen Kursen teil. Anschließend bekamen wir eine Führung durch das Besucherzentrum des DLR, und nach dem Mittagessen in der hauseigenen Kantine nahm jede Gruppe an einem zweiten Kurs teil.

Die Kurse behandelten die Themen Raketenantrieb, Vakuum, Mikrogravitation und Verbrennungsmethoden, wobei jeder dieser Kurse gut zwei Stunden dauerte.

Am Schluss dieses ereignisreichen Tages bekam jeder von uns ein Teilnahmezertifikat. Dann war es auch schon Zeit, Abschied zu nehmen und den Heimweg anzutreten.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Mitarbeitern des DLR für diesen spannenden und interessanten Tag, insbesondere auch für die spannenden Einblicke in die Arbeit des Forschungszentrums.