Am 19. März 2019 fand bei uns am HCG die erste Zusammenarbeit mit der Hilfswerk „Misereor“ statt. Bei der Aktion „Soli-Brot - Backen. Teilen. Gutes tun.“ beteiligten wir uns, die Schüler der katholischen Religionskurse, und engagierten uns an zwei Tagen für einen guten Zweck.

Start war bereits der Montagabend, an dem wir Schüler gemeinsam mit unserer Lehrerin den Teig für die Brötchen in der Schulküche vorbereiteten. Dabei halfen alle anwesenden Schüler, in umwerfenden Schürzen, kräftig mit. So konnten wir den Teig für ca. 400 Brötchen zügig herstellen.

Der Dienstag war der eigentliche Aktionstag. Nach intensiver Planung von Frau Scheuhing unterstützt durch ihren Onkel Thomas Höppner und Herrn Auer, der Hausmeister des HCGs, war der Tag endlich gekommen. Um 6:00 Uhr morgens wurde das Backhäusle des HCGs für die Brötchen eingeheizt und auch die Schüler waren pünktlich um 7 Uhr zur Stelle. Schlag auf Schlag ging die Fließbandarbeit los. Ausgestattet mit Handschuhen und Schürzen begann die erste Station mit dem Backen der Brötchen, während die zweite diese aufschnitt und mit dem Kräuterquark, welchen die Schulbäckerin Frau Yilmaz gestiftet hatte, bestrich. Noch vor der ersten Pause, aufgefordert durch eine kleine Durchsage seitens Frau Scheuhing, „Holt euch den Weck für den guten Zweck“, kamen die hungrigen Schüler in Scharen. Kein Wunder, dass die ersten 250 Brötchen schon nach circa zehn Minuten ausverkauft waren. Bis zur zweiten großen Pause hieß es also noch fleißig nachbacken. Kurz nach dem der Gong strömten die Schüler wieder auf den Hof und so waren auch die restlichen Brötchen schnell verputzt.

Mit dem Verkauf konnten wir 369 Euro einnehmen. Dieser Geld der Aktion geht an  Miseroer. Wir fördern damit ein Projekt in El Salvador, das Kinder und Jugendliche dabei unterstützt, von der Straße und den Gangs weg zu kommen und neue Zukunftsperspektiven zu aufzuzeigen.

An dieser Stelle vielen Dank für die tatkräftige Unterstützung!

Besonderen Dank geht an Frau Scheuhing, die zusammen mit ihrem Onkel die ganze Aktion geplant hat. Zudem danken Frau Yilmaz für ihr tatkräftiges Engagement und den gespendeten Kräuterquark.

Wir hoffen Aktion kann am HCG Fuß fassen und nächstes Jahr wiederholt werden.

Im Namen der katholischen Religionskurse,

Tim Schneider und Sophie Nguyen

broetle1

broetle2